GSM Accutips

 

Tipps zum Energiesparen bei einem Smartphone Akku

Smartphones verbrauchen mehr Energie als traditionelle Geräte und haben dadurch bedingt eine kürzere Stand-by- und Sprechzeit. Doch es gibt zahlreiche Maßnahmen, die Sie durchführen können, um die Akkudauer nach dem Ladezyklus zu verlängern. ReplaceDirect hat diese für Sie exklusiv aufgelistet.


Einfache Smartphone Akku Spartipps

Smartphone Accu Tips
  • Legen Sie das Smartphone auf eine kühle Fläche. Setzen Sie das Gerät nicht direkter Sonneneinstrahlung aus und tragen Sie es so wenig wie möglich in der Hosentasche. Hitze kann die Akkudauer des Smartphones nämlich dramatisch verkürzen.
  • Vermeiden Sie häufiges Ein- und Ausschalten des Handys. Das Ein- und Ausmachen verbraucht viel Energie und dadurch soll der Smartphone-Akku eher aufbrauchen.
  • Lassen Sie das Telefon nie vollständig leergehen, sondern schließen Sie es an die Ladestation bevor es ausgeht.
  • Wenn Sie viel Akku-Zeit sparen möchten, schalten Sie es am besten nachts aus.
  • Moderne Smartphones bieten viele Anwendungen an, die schön und nützlich in der Verwendung sind, aber unbemerkt viel Strom fressen. So verwendet die Kamera im ersten Moment nicht viel Strom. Doch wenn Blitz- und Zoomfunktion benötigt werden, ist der Verbrauch ziemlich hoch. Auch das Spielen, Musikhören und Downloaden via Internet sind Quellen für starken Energieverbrauch. Falls Sie den Akku ihres Smartphones möglichst optimal benutzen möchten, raten wir Ihnen diese Anwenundungen stark einzuschränken.
  • Schalten Sie den Power Safe Modus in den Einstellungen Ihres Smartphones an sofern diese Möglichkeit besteht. Diese Option sorgt nämlich dafür, dass die Batterie automatisch sparsam verwendet wird.

     


Bildschirm- und Audioeinstellungen

  • Ein bekannter Stromfresser ist der Bildschirm eines Smartphones. Je heller der Bildschirm eingestellt ist, umso eher ist der Akku leer. Daher ist es ratsam den Bildschirm auf automatische Helligkeit einzustellen. Auf diese Weise passt sich der Bildschirm von alleine an die Lichtstärke an.
  • Passen Sie die Stand-By-Funktion des Bildschirmes an. Es hat nämlich nicht viel Nutzen den Bildschirm beleuchtet zu lassen, wenn Sie das Smartphone gar nicht benutzen. Stellen Sie die Stand-By-Zeit auf 15 Sekunden.
  • Schalten Sie die Vibrationsfunktion aus. Das Vibrieren verbarucht nämlich viel mehr Energie, als wenn Sie nur den Klingelton verwenden.
  • Stellen Sie auch die Audiogeräusche und Hintergrundbeleuchtung der Tastatur für mehr Batteriekapazität aus.
  • Benutzen Sie einen Standart-Klingelton und keinen echten Song, da der Gebrauch von Musik-Klingeltönen den Prozessor des Smartphones stark beansprucht und dieser wiederum mehr Energie benötigt. Normale Klingeltöne benötigen weniger Prozessorleistung und sind daher auch sparsamer im Strombverbrauch.
  • Verwenden Sie einen statischen und keinen dynamischen Hintergrund. Haben Sie einen AMOLED-Schirm, dann nehmen Sie einen schwarzen Hintergrund.

     


Verbindungseinstellungen

GSM energie-besparingstips
  • Lassen Sie die Bluetooth-Funktion nicht dauerhaft eingeschaltet. Diese Funktion verbraucht viel Strom, wodurch der Smartphone-Akku schneller leer geht. Schalten Sie diese also aus, wenn sie nicht gebraucht wird.
  • Mit der Dataroaming/3G-Verbindung ist es möglich ins Internet zu gehen. Es ist sinnvoll diese Verbindung nur einzuschalten, wenn Sie wirklich Browsen wollen. Das unnötige Einschalten von 3G sorgt für Energieverschwendung.
  • Dassselbe gilt auch für die WIFI-Verbindung. Die Wireless-Funktion dauerhaft eingeschaltet zu lassen, kostet viel Energie. Darum raten wir Ihnen diese Funktion gut überlegt zu verwenden.
  • Stellen Sie die automatische Mailsynchronisation aus. Synchronisieren Sie Ihre Emails manuell oder setzen Sie die automatische Abruffunktion auf einmal täglich.
  • Reduzieren Sie die Verwendung von Kartendiensten wie Google Maps. Schalten Sie ebenfalls die GPS-Funktion aus, sofern sie diese gerade nicht benötigen. GPS ist ein bekannter Stromfresser.
  • Viele Smartphones besitzen auch eine Flugmodus-Funktion. Diese Option ist nicht speziell nur zum Fliegen entwickelt worden, sondern sorgt dafür, dass das Smartphone sich nicht mehr versucht in Netze einzuwählen. Das liefert natürlich sofortige Energieersparnis. In Gegenden,w o das Netz schlecht ausgebaut ist, versucht sich Ihr Smartphone vergeblich in Netze einzuwählen. Solange Sie sich in solch einem Bereich aufhalten, empfiehlt es sich die Flugmodus-Funktion einzuschalten.

     


Updates für das Smartphone

  • Upgraden Sie Ihr Smartphone regelmäßig. In den Updates befinden sich häufig Funktionen, die dafür sorgen, dass der Smartphone länger hält.
  • Viele Smartphone-Hersteller haben eine spezielle Webseite eingerichtet, auf der sie individuell anzeigen, wie die Akkuzeit des Gerätes verlängert werden kann. Schauen Sie ins Internet und suchen Sie nach dieser oder einer ähnlichen Seite, die genau auf Ihr Gerät zugeschnitten ist.

     


Weitere Smartphone Akku-Spartipps

  • Verriegeln Sie Ihr Smartphone nach jedem Gebrauch. Dadurch wird die Tastatur nicht aus Versehen aktiviert, was wiederum Strom verbraucht.
  • Schalten Sie die Vibrationsfunktion beim Entriegeln aus. Diese Option sorgt dafür, dass Sie ein leichtes Vibrieren verspüren, sobald Sie das Handy aus dem Stand-By-Modus holen. Das ist freilich eine unnöitige Funktion. Um Energie zu sparen, raten wie also diese auszuschalten.
  • Multitasking beansprucht den Prozessor und kostet daher viel Energie. Sorgen Sie entsprechend dafür, dass diese Option ausgeschaltet ist, sobald sie sie nicht mehr brauchen. Schließen Sie auch stets die überflüssigen Anwendungen.
     

     

iPhone accuExtra Spartipps für das Iphone

  • Im AppStore gibt es ein Programm, dass exakt anzeigt, wie hoch der Energieverbrauch des Iphones gerade ist. Das Programm heißt „Battery Magic Pro“ und ist für 1,59€ im AppStore zu downloaden. Das Tool gibt die genaue Energieleistung wieder und schlägt Alarm, sobald die Kapazitätsgrenze überschritten ist. Das App läßt auch erkennen, wieviel Zeit noch bleibt für Internet, Spiele oder Videosabspielen. Auch zeigt es an, wielange es für die vollständige Ladung benötigt.
  • Halten Sie das Iphone so gut wie möglich auf dem neuesten Stand mit der Hilfe von iTunes.
  • Schalten Sie die Equalizer-Funktion des iPod aus.
  • Das Aufladen via USB ist besser für den Iphone-Akku als über den mitgelieferten Adapter. Das Laden über den Adapter mag zwar schneller sein ist aber weniger gut für den Akku. Hingegen ist das Aufladen über USB Dank des „trickle charge“-Verfahrens viel schonender für die Batterie.
  • „BatteryLogger Pro“: Eine handliche App, die die Leistungen der Iphone-Batterie misst. Der Energieverbrauch wird präzise in einer interaktiven Grafik wiedergegeben.

     


Extra Spartipps für Android:

Bespaartips van accu voor Android besturing
  • Über Einstellungen > Telefon > Akku > Akkuverbrauch zeigt ein Android-Gerät genau an, wieviel Akkukapazität verbraucht ist und welche Programme dafür verantwortlich sind. Hiermit ist der Energieverbrauch prima zu managen.
  • Installieren Sie das „Power control widget“ auf ein Android-Smartphone. Auf diese Weise können Sie übersichtlich und schnell zwischen WIFI, GPS und Bluetooth switschen und diese ein- bzw. ausschalten.
  • Wenn Sie Widgets ausschalten können, dann tun Sie das auch. Widgets holen nämlich kontinuierlich Daten aus dem System, was natürlich Energie benötigt.
  • Downloaden Sie zusätzliche Programme wie „Juice Defender“, „Advanced Task Killer“ oder „Advanced Task Manager“. Mit diesen Programmen werden verschiedene Applikationen ein- und ausgeschaltet, wodurch die Batteriedauer sich verdoppeln läßt.

     


Ergänzende Programme

Juice Defender

Mit JuiceDefender können Sie den mobilen Datenverkehr regeln. JuiceDefender aktiviert die Verbindung vom Telefon zum Internet wenn diese nötig ist. Internet ist zwar essentiell für den Gebrauch eines Smartphones, aber es gibt genug Momenten, in denen man überlegen, ob es wirklich nötig ist, ist alle paar Minuten die Emails abzurufen. Mit JuiceDefender ist es möglich die Intervalle auf 5, 15 oder 30 Minuten, sowie 1 oder 2 Stunden zu stellen. Auch können Sie einstellen, dass die Verbindung zum Internet nur geschieht, wenn der Bildschirm an ist. Auf diese Weise ist Android nicht unnötig aktiv und es wird viel Batteriezeit gespart.


Advanced Task Killer*

Es gibt eine Anzahl von Programmen, die dafür sorgen, dass Anwendungen, die im Hintergrund aktiv sind vollständig geschlossen werden. Advanced Task Killer ist eine nutzerfreundliche Variante dieser und sorgt dafür, dass auf einen simplen Knopfdruck alle gewünschten Programmen sofort geschlossen werden. Der automatische Task Killer spart dem Smartphone Batterieleistung, indem es für weniger Beanspruchund des Prozessor sorgt.


Advanced Task Manager**

Im Hintergrund von Smartphones laufen oft diverse Services und Applikationen. Mit dem Advanced Task Manager können Sie diese Aufgaben verwalten. In einer Liste ist schnell zu sehen, welche Anwendungen gerade auf dem Smartphone aktiv sind. Mit dem Advanced Task Manager sind diese schnell zu schließen. Das kommt selbstredend nicht nru der Schnelligkeit des Telefons zugute, sondern auch der Akkulaufzeit.

*Nach dem Update von Android Version 2.2. (Froyo) scheint Task Killer nicht mehr zu funktionieren.
** Achten Sie darauf auch wirklich nur Applikationen zu schließen, die Sie schließen wollen. Wenn aus Versehen weitere Applikationen geschlossen werden, kann es zu Beschädigungen des Smartphones kommen.
Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von ReplaceDirect stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu