DIE (ENERGIE)SPARLAMPE

Die ersten Energiesparlampen kamen in den 80er Jahren als sogenannte Kompaktleuchtstofflampen auf den Markt. Die damaligen Gehäuse waren groß und schwer, es wurde eine lange Aufwärmzeit benötigt und die Lichtausbeute war dürftig. Heutzutage sind aufgrund vieler technischer Weiterentwicklungen, wie zum Beispiel dem elektronischen Vorschaltgerät, die Bauformen und die Lichtausbeute nahezu identisch mit der klassischen Glühlampe.

Vorteile

  • Bis zu 80 % geringerer Energieverbrauch
  • 3 bis 4 mal mehr licht pro watt
  • Durchschnittlich eine 4 mal höhere Lebensdauer wie eine herkömmliche Glühlampe
  • Ersetzt problemlos fast alle herkömmlichen Glühlampen

Nachteile

  • Relativ hohe Anschaffungskosten
  • Enthält Quecksilber
  • Lange Aufwärmphase

WIEVIEL SPARE ICH MIT EINER SPARLAMPE

Abhängig von der Lebensdauer der Sparlampe und dem Verbrauch der alten Glühlampe können Sie bis zu 80% der Energiekosten sparen. Die höheren Anschaffungskosten amortisieren sich schon nach relativ kurzer Zeit. Eine Bespielrechnung finden Sie auf den Produktdetailseiten unser Sparlampen.

WELCHE SPARLAMPE BENÖTIGE ICH?

Mit unserem Lampenfinder können Sie schnell und unkompliziert passenden Ersatz für Ihre defekte Lampe finden. Beginnend mit der klassischen „Wattzahl“ der zu ersetzenden Glühlampe und der Lampenfassung zeigen wir Ihnen schnell alle Möglichkeiten für den Ersatz Ihrer alten Glühlampe.

KANN MAN EINE SPARLAMPE DIMMEN?

Die normale Sparlampe kann nicht gedimmt werden. Es gibt jedoch Sparlampen mit speziellen Vorschaltgeräten, die sich mit den gebräuchlichen Phasenanschnittdimmern dimmen lassen. Aufgrund der aufwendigeren Technik und den geringeren Stückzahlen sind diese jedoch meist teurer.

ENTSORGUNG UND RECYCLING

Defekte Kompaktleuchtstofflampen sind Sondermüll, denn sie enthalten Quecksilber sowie weitere problematische Stoffe in der Glasröhre, in der Elektronik und im Vergussmaterial. Sie dürfen nicht in den Hausmüll oder in den Glascontainer gegeben werden. Die fachgerechte Entsorgung getrennt vom Hausmüll dient nicht allein dem Umweltschutz, sondern auch dem Gesundheitsschutz der mit dem Müll in Berührung kommenden Personen. Aus gebrochenen Röhren verdampft gesundheitsschädliches Quecksilber schon bei Zimmertemperatur.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Privacy- & Cookiestatement und Einstellungen