Soll ich meinen Akku lieder mit einem Schnell-Ladegerät oder mit einem langsamen Ladegerät aufladen?

Die Begriffe ‘schnellladen’ und ‘impulsladen’ sind Einstellungen von Ladegeräten für NiCd- oder NiMH-Akkus. Lithium-Ionen-Akkus werden jederzeit auf dieselbe Art und Weise aufgeladen. Verwenden Sie ein Laptop-Netzteil, dann brauchen Sie sich keine Gedanken über diese unterschiedlichen Lade-Varianten zu machen, da der Auflade-Prozess automatisch geregelt wird. Außerdem stoppen die meisten Akkus automatisch mit der Energieaufnahme, wenn sie voll sind.

 

Nur bei dem Gebrauch externer Ladegeräte sind die Begriffe Schnell-Ladegerät und Impuls-Ladegerät von Bedeutung. NiCd-Akkus können bis zu ca. 70% ihrer Kapazität mit einem Schnell-Ladegerät erhalten. Das kann je nach Ladegerät von einigen Minuten bis hin zu mehreren Stunden dauern. Danach akzeptiert die Batterie die restlichen 30% nur über ein Impulsladen. NiMH-Akkus bevorzugen ebenso während der ersten Ladephase ein schnelles Aufladen. Wenn Sie ein smartes Ladegerät verwenden, dass automatisch zwischen diesen beiden Lade-Verfahren wechselt, brauchen Sie sich auch hierüber keine Gedanken mehr zu machen. 

 

Ein externes Ladegerät für NiMH-Akkus kann übrigens auch NiCd-Batterien aufladen, aber andersherum funktioniert das Ganze nicht.  Ein reines NiCd-Ladegerät würde eine NiMH-Batterie überladen! Bei einer Li-Ionen-Batterie zählt indes mehr die Ladespannung als die Schnelligkeit beim Aufladen. Diese darf nie höher als 4.2 Volt liegen. Ebenso schadet eine zu geringe Spannung den Akkuzellen. Li-Ionen-Akku-Ladegeräte sind entsprechend speziell ausgerüstet, um einen optimalen Ladevorgang zu gewährleisten. Ebenso sorgen bestimmte Sicherheitskreisläufe innerhalb des Akkus beim Entladen dafür, dass Überhitzung und Spannungsunterschiede während des Entladens keinen Schaden bei den Zellen anrichten. 

Zurück zur Übersicht
Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von ReplaceDirect stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu