Wie lang muss eine aufladbare Batterie vor der ersten Anwendung laden?

Aufladbare Batterien können im Gegensatz zu herkömmlichen Batterien wieder aufgeladen werden. Wenn Sie eine neue aufladbare Batterie kaufen, sollten Sie zunächst darauf achten, um was für eine Sorte aufladbare Batterie es sich handelt. Es gibt folgende verschiedenen Batteriesorten:

 

  • Nickel-Cadmium (NiCad)

  • Nickel-Metallhydrid (NiMH)

  • Lithium-Ionen (Li-Ion)

  • Lithium-Polymer (Li-Pol)

  •  

    Eine Nickel-Cadmium- (NiCad) oder Nickel-Metallhydrid-Batterie (NiMH) sollte vor der ersten Anwendung mindestens 12 bis 24 Stunden geladen werden. Auf diese Weise erhalten alle Zellen dasselbe Niveau an Energie. Anschließend sollte die Batterie vollständig aufgebraucht werden. Nachdem man dieses Prozedere 3 bis 4 Mal wiederholt hat, kann die Batterie auch nur noch 3 bis 4 Stunden geladen werden. Wichtig ist, dass man dieses Pflegeprogramm mindestens einmal im Monat wiederholt, um dem Memory-Effekt entgegen zu wirken. Ansonsten wird die maximale Kapazität an Energieaufnahme stetig reduziert. 

     

    Der Lithium-Ionen- (Li-Ion) oder Lithium-Polymer-Akku (Li-Pol) hat eine solche "Aufwärmphase" nicht nötig. Ob Sie diese Batterie nun das erste oder fünfzigste Mal laden, spielt für diesen Batterietyp keine Rolle.

    Zurück zur Übersicht
    Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von ReplaceDirect stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu